Aktualisiert 30.11.2018 10:36

KalifornienJetzt nimmt sich das Wasser den Rest

Erst haben verheerende Waldbrände viele Teile Kaliforniens zerstört. Nun ziehen Stürme mit viel Regen über die ohnehin schon gebeutelten Gebiete.

von
roy
1 / 4
Eine Schlammlawine überraschte mehrere Autofahrer in Forest Falls in San Bernardino. (29. November 2018)

Eine Schlammlawine überraschte mehrere Autofahrer in Forest Falls in San Bernardino. (29. November 2018)

AP/Stan lim
Der Solstice Creek bei Malibu führt Schlamm und Schutt mit sich - durch ein Gebiet, das noch deutlich von den Bränden gezeichnet ist. (29. November 2018)

Der Solstice Creek bei Malibu führt Schlamm und Schutt mit sich - durch ein Gebiet, das noch deutlich von den Bränden gezeichnet ist. (29. November 2018)

AP/Reed Saxon
Die Behörden warnen in Trabuco Canyon, Kalifornien, vor Sturzfluten. (29. November 2018)

Die Behörden warnen in Trabuco Canyon, Kalifornien, vor Sturzfluten. (29. November 2018)

AP/Mark Rightmire

Drei Wochen nach Ausbruch der schweren Waldbrände in Nordkalifornien gefährden nun Sturzregen und Überschwemmungen das Gebiet. Rund um die abgebrannte Ortschaft Paradise setzten heftige Regenfälle am Donnerstag Strassen unter Wasser.

Jetzt nimmt sich das Wasser den Rest

Erst haben verheerende Waldbrände viele Teile Kaliforniens zerstört. Nun ziehen Stürme mit viel Regen über die ohnehin schon gebeutelten Gebiete. (Video: Storyful)

Nach heftigen Waldbränden: Stürme mit viel Regen ziehen über das Gebiet. (Video: Storyful)

Die Behörden im Bezirk Butte County liessen gefährdete Gebiete durch Evakuierungen räumen. Mehrere Menschen seien auf überfluteten Strassen aus ihren Fahrzeugen gerettet worden, teilte Behördensprecher Rick Carhart laut der Zeitung «San Francisco Chronicle» mit. Auch andere Regionen in Kalifornien waren von den Winterstürmen betroffen.

1 / 43
17 Tage nach dem Ausbruch melden die Behörden, dass das Feuer in Kalifornien unter Kontrolle ist.

17 Tage nach dem Ausbruch melden die Behörden, dass das Feuer in Kalifornien unter Kontrolle ist.

AP/Kathleen Ronayne
«Das sind wahre Action-Helden»: Der frühere kalifornische Gouverneur und Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger hat sich mit Leidtragenden und Helfern der verheerenden Waldbrände in Nordkalifornien getroffen.

«Das sind wahre Action-Helden»: Der frühere kalifornische Gouverneur und Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger hat sich mit Leidtragenden und Helfern der verheerenden Waldbrände in Nordkalifornien getroffen.

Twitter
Busfahrer Kevin McKay rettete 22 Kinder und wird nun als Held gefeiert.

Busfahrer Kevin McKay rettete 22 Kinder und wird nun als Held gefeiert.

Facebook

Das sogenannte Camp-Feuer hatte Anfang November den Ort Paradise nördlich von Sacramento fast vollständig zerstört. Mindestens 88 Menschen kamen ums Leben, mehr als 13'000 Wohnhäuser brannten ab, mehrere Hundert Menschen gelten weiter als vermisst.

Es ist das schlimmste Feuer mit den meisten Toten in dem US-Westküstenstaat seit Beginn der Aufzeichnungen. (roy/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.