Aktualisiert 30.11.2011 10:20

Unruhen in Teheran

Jetzt schliesst auch Norwegen seine Botschaft

Nach der Erstürmung der britischen Botschaft in Teheran und der Evakuierung des Personals hat sich nun auch Norwegen dazu entschlossen, seine Botschaft im Iran zu schliessen.

Norwegen hat aus Sicherheitsgründen seine Botschaft in Teheran geschlossen. Die Entscheidung sei am Dienstagabend gefallen, erklärte eine Sprecherin des Aussenministeriums am Mittwoch, die dabei andeutete, dass es eine Reaktion auf die Erstürmung der britischen Botschaft in Teheran am Dienstag war. Das diplomatische Personal sei aber noch nicht aus Teheran abgezogen werden, sagte Sprecherin Hilde Steinfeld. Vier bis fünf Diplomaten seien in Teheran.

Iranische Demonstranten hatten am Dienstag die britische Botschaft nach einer offenbar von der Regierung gebilligten Protestaktion gegen westliche Sanktionen gestürmt. Die britische Flagge wurde heruntergerissen, ein Fahrzeug der Botschaft wurde in Brand gesetzt und das Gebäude mit Brandsätzen angegriffen.

(Quelle: YouTube/boazgu8) (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.