Kostenpunkt 4500 Franken: Jetzt sind sogar Flaschenhalter luxuriös
Fast ein kleiner tragbarer Champagnerkühler – der Flaschenhalter von Chloé.

Fast ein kleiner tragbarer Champagnerkühler – der Flaschenhalter von Chloé.

CHLOE FALL 2020 READY-TO-WEAR Lucioni / Gorunway.com
Publiziert

Kostenpunkt 4500 FrankenJetzt sind sogar Flaschenhalter luxuriös

Weil die Kaffees noch nicht offen sind, werden Flaschenhalter zu den besten Trinkkumpanen. Das haben jetzt auch Luxuslabels erkannt.

von
Renata Libal

Sportler und Sportlerinnen, ihr dürft aufhören zu lachen. Ob Skitürler, Langstreckenläufer, Ruderer oder Velofahrerinnen, sie alle haben ihre Trinkflasche stets griffbereit; in vielen Sportoutfits sind Flaschenfächer oder ein spezieller Haltegurt integriert. Aber in der Mode? Wer braucht schon Wasser auf dem Weg ins Büro? Wer führt einen Flüssigkeitsvorrat spazieren? Richtige Antwort derzeit: Jeder. Und jede!

Die Winterkollektion 20/21 haben den Flaschenhalter, den man sich wie ein Täschli umhängt, als ultimatives Freihandaccessoire eingeführt. Wahlweise auch mit Karabinerhaken am Gürtel befestigt, zum Beispiel bei Jacquemus, erhältlich ab rund 360 Franken.

In den Saisons davor waren bereits allerlei Riemen aufgetaucht, mit deren Hilfe man wie ein Modesoldat Handy, Schlüssel und Portemonnaie um den Hals mittrug. Und nun kommt also noch das Wasserfläschli hinzu. Was nicht zuletzt dem aktuellen Trend geschuldet ist, das böse PET durch eine wiederverwendbare Trinkflasche zu ersetzen.

Mit Ledersaum und Monogramm bei Louis Vuitton.

Mit Ledersaum und Monogramm bei Louis Vuitton.

ZVG

Wobei man sich durchaus fragen darf, wie viel Sinn es macht, dem Überkonsum mit einem zusätzlichen Habenwollen-Objekt entgegenzuwirken … Nun, das It-Accessoire der Stunde wurde angedacht, lang bevor die Pandemie spontanen Abstechern ins Café einen Riegel schob.

Das perfekte Lockdown-Accessoire

So gesehen, ist sein Auftauchen mitten im Lockdown von bittersüsser Stimmigkeit: Voilà, ein kleiner Krisenhelfer für das neue Beisammensein (draussen, mit gehörig Abstand), zu dem alle ihren eigenen Kafi mitbringen.

Gesteppt und mit Kettchen bei Chanel.

Gesteppt und mit Kettchen bei Chanel.

ZVG

Und weil etwas Luxus halt schon wahnsinnig guttut, gibts die Dinger auch von den grossen Brands. Die gesteppte Version von Chanel (Kostenpunkt: Ab 4500 Franken) ist wie für den Winter gemacht, die von Chloé aus veganem Leder erinnert an einen Champagnerkühler... Wer sagt, dass es immer Wasser sein muss?

Dieser Beitrag ist erstmals erschienen im Magazin «encore!».

Was hältst du von den luxuriösen Flaschenhaltern? Mega stylisch oder komplett unnötig? Und welches Modell gefällt dir am besten?

Deine Meinung

16 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Hedi Fritze

10.03.2021, 11:46

Wo bleibt mein Bratwursthalter, he?

Sürimus1

10.03.2021, 10:23

Das sollte schon lange in einer billig Version angeboten werden. So könnte man KO Tropfen im Getränk verhindern.

Croma

10.03.2021, 08:39

Es gibt Leute die von der Schoppenflasche nich loskommen