Aktualisiert 08.12.2011 23:30

Benaglios Auskick

«Jetzt spielen wir um unsere Ferien!»

Diego Benaglio erklärt, weshalb die Stimmung an der Weihnachtsfeier von Wolfsburg nicht berauschend war und weshalb die letzten zwei Partien der Bundesliga-Hinrunde für den VfL besonders wichtig sind.

«Fast wäre es wieder passiert. Wie in der Filmkomödie ‹Und täglich grüsst das Murmeltier› hat sich die Geschichte gegen Mainz 05 beinahe wiederholt. Letztes Jahr haben wir gegen den gleichen Gegner 3:0 geführt und am Ende 3:4 verloren. Am letzten Samstag haben wir wenigstens nicht verloren. Trotzdem, als wir in der Halbzeit mit einem 2:0-Vorsprung in die Kabine gingen, waren wir alle überzeugt, dass uns das nicht noch einmal passiert – nicht gegen Mainz!

Aber eben, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Am Ende stand es 2:2 Unentschieden. Schon wieder haben wir zwei Punkte verloren. Solche Geschenke können wir uns einfach nicht mehr leisten, auch wenn Adventszeit ist. Auf der Weihnachtsfeier nach dem Spiel war die Stimmung dann auch dementsprechend gedrückt.

Die Vorbereitung auf das morgige Spiel bei Werder Bremen, sah diese Woche etwas anders aus als wie gewohnt. Am Mittwoch haben wir uns aus Wolfsburg verabschiedet und in der Nähe von Hannover ein Kurztrainingslager bezogen. Es sind jetzt nur noch zwei Spiele, in denen wir unbedingt erfolgreich sein müssen, dann ist die Hinrunde beendet. Danach können wir uns ein wenig erholen. Bis heute ist nur bekannt, dass wir Spieler am 21. Dezember in die Weihnachtsferien fahren können. Wann wir wieder zurück in Wolfsburg sein müssen, entscheiden wir selber mit unseren Leistungen in den letzten zwei Partien. Also müssen jetzt unbedingt Punkte her.»

Aufgezeichnet von Andy Huber (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.