«Deus Ex»-Schöpfer: Jetzt spricht der Game-Gott
Aktualisiert

«Deus Ex»-SchöpferJetzt spricht der Game-Gott

Er ist einer der ganz Grossen der Games-Branche. Warren Spector plaudert im Interview über sein heiss erwartetes Micky-Maus-Spiel und die nächste Konsolen-Generation.

von
Benjamin Kratsch

Game-Guru Warren Spector hat die letzten Jahre in den Archiven von Walt Disney verbracht und zwei grossartige «Micky Maus»-Spiele geschaffen. Mit 20 Minuten Online sprach der 57-Jährige über vergessene Kindheitshelden, die neue Konsolen-Generation und die Macht den Spieler entscheiden zu lassen.

Freuen Sie sich auf die Wii U, die neue Xbox und Playstation 4?

Warren Spector: Ich war nie der Technologie-Nerd, immer eher der Onkel, der gerne gute Geschichten erzählt. Ich denke, die Wii U wird gerade den Koop-Gedanken durch den zusätzlichen Touchscreen nach vorne treiben.

Und die anderen Konsolen? Natürlich wäre es fantastisch, einen interaktiven Pixar-Film zu Hause zu erleben, aber für welchen Preis? Die Budgets explodieren, schon heute sind 60 Millionen Dollar der Standard. Wer hat wirklich das Geld für ein 200 Millionen Dollar teures «Toy Story 3»-Game? Ich habe Angst, dass bei all dem Grafik-Zauber die Geschichten und Charaktere auf der Strecke bleiben.

Apropos Geschichten: Jedes Kind hat Micky Maus gelesen. Was war Ihr erster Kontakt mit Walt Disneys Held?

Kalt erwischt. Ehrlich gesagt weiss ich gar nicht, wo und wann ich ihn das erste Mal gesehen habe. Aber meine erste Begegnung mit Disney war extrem früh – am Tag meiner Geburt. Mein Daddy hat mir ein Pluto-Kuscheltier geschenkt, der sitzt noch immer bei mir im Arbeitszimmer.

Micky-Vorgänger Oswald ist der erste Comic-Charakter, den Walt Disney je gezeichnet hat. Oswald spielte auch in Ihrem ersten Micky-Game eine grosse Rolle. Micky und Oswald mochten sich nicht besonders. Ändert sich das im Nachfolger-Spiel?

Es geht in beiden Spielen um vergessene Charaktere. Um Figuren, die Walt Disney irgendwann einmal geschaffen hat, die dann aber in den Archiven verschwunden sind (siehe Diashow). Ich und mein Team haben wochenlang in all diesen alten Skizzen und Zeichnungen recherchiert und so das «Wasteland» erschaffen. Es ist eine Welt, in der sich vergessene Disney-Charaktere zurückziehen. Dort warten sie auf ein Publikum, das sie ins Herz schliesst.

Oswald ist der Hüter der vergessenen Disney-Helden und im ersten Micky-Spiel nicht gerade glücklich über das Auftauchen der smarten Maus. Ist er jetzt einer der Guten?

Ich mag diese Unterscheidung zwischen Gut und Böse überhaupt nicht. Das ist etwas, was die Spiele-Industrie sehr lange nicht begriffen hat. Micky war der Star, er wusste nicht, wie ihm geschieht, als plötzlich ein anderer auf den Plan kam und sagte: «Hey, all dein Ruhm gebührt eigentlich mir.» Und Oswald wollte seine Welt beschützen. Es ist, als würde Ihr jüngerer Bruder das Leben führen, was Ihnen zusteht und sie kämpfen darum.

Das klingt stark nach «Deus Ex», Ihrem wohl grössten Erfolg. Einem Sci-Fi-Action-Adventure, in dem sich die Spieler Fraktionen anschliessen und entscheiden, für wen sie arbeiten. Ist «Micky Epic 2» also quasi Disneys Version von «Deus Ex»?

Alles was man erschafft, prägt einen. Egal welches Spiel ich mache, ich werde nie sagen «Das ist gut Kids, das ist schlecht». Das muss der Spieler beurteilen, darum geht es. Wenn Sie etwas als «böse» einschätzen, dann passiert das in Ihrem Kopf, nicht in meinem. Das ist der Unterschied zwischen Filmen und Spielen. Filme sind passiv, Spiele aktiv.

Es gibt immer einen Preis, den es zu zahlen gilt und eine Belohnung für jede Entscheidung. Wir verzichten in «Micky Epic 2» allerdings auf verschiedene Enden. Stattdessen gibt es ein grosses Finale. Ich finde das ist spannender als dieses «Drück ab und alle tanzen in den Sonnenuntergang und feiern den Weltfrieden oder lass es sein und die Erde stürzt in das nächste dunkle Zeitalter».

Das vollständige Interview mit Warren Spector lesen Sie auf games.ch.

Epic Mickey 2 (Wii-Version)

Quelle. YouTube

«Micky Epic 2: Die Macht der Zwei» erscheint am 25. September 2012 für PS3, Xbox 360, Wii und PC.

Game-Channel

News, Tests und Hintergründe aus der Welt der PC-, Konsolen- und Mobile-Spiele erhalten Sie im Game-Channel von 20 Minuten Online.

Deine Meinung