25.08.2019 17:18

«Promi Big Brother»-SiegerinJetzt spricht Janine Pink über Ingo Kantoreks Tod

Erst am Freitag, nach ihrem Sieg bei «Promi Big Brother», erfuhr Janine Pink vom Tod ihres «Köln 50667»-Kollegen Ingo Kantorek. Nun äussert sie sich über das Unglück.

von
kao

Der tragische Tod von «Köln 50667»-Star Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana beherrschte am 16. August die deutschsprachigen Medien. Ein Autounfall riss das Paar aus dem Leben. Eine, die erst eine Woche später von der Tragödie erfuhr, war Ingos ehemalige Kollegin Janine Pink.

Bis Freitag war die 32-Jährige auf dem Campingplatz der diesjährigen Staffel von «Promi Big Brother» von der Aussenwelt abgeschnitten. Keine aktuellen Nachrichten drangen zu den Bewohnern vor. Erst nach ihrem Sieg erfuhr Janine von den traurigen Ereignis.

Tod überschattet den Sieg

Über das Gefühlschaos zwischen Freud und Leid sprach der Reality-Star nun in ihrer Instagram-Story. «Ich wusste in dem Moment gar nicht, ob ich mich freuen über meinen Sieg freuen soll».

Sie habe mit Ingo fünf Jahre lang gedreht, mit seiner Frau sogar oft telefoniert. «Es tut mir unendlich leid, auch für seine ganze Familie und Angehörigen. Ich bin immer noch sprachlos.» Von 2013 bis 2017 standen die beiden zusammen für «Köln 50667» vor der Kamera.

Ihre Mutter erzählte ihr vom Ingos Ableben

Da «Promi Big Brother»-Kandidaten nur bei Todesfällen aus dem engsten Verwandtenkreis von Sat.1 im Container informiert werden, wurde Janine nach ihrem Auszug von ihrer Mutter über Kantoreks Unfall aufgeklärt.

Was die «Promi Big Brother»-Siegerin zum Tod von Ingo Kantorek und dessen Frau sagt, erfährst du oben im Video.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.