Abfüllstationen - Jetzt verkauft Coop Pasta und Müesli ohne Verpackung
Publiziert

AbfüllstationenJetzt verkauft Coop Pasta und Müesli ohne Verpackung

Teigwaren, Reis, Müesli und Waschmittel gibt es bei ausgesuchten Coop-Filialen neu im Offenverkauf. Damit will die Detailhändlerin die Verpackungen einsparen.

von
Fabian Pöschl
1 / 8
Coop testet den Offenverkauf von lang haltbaren Lebensmitteln.

Coop testet den Offenverkauf von lang haltbaren Lebensmitteln.

Coop
In ausgewählten Filialen können die Kunden Reis, Teigwaren oder Müesli selber abfüllen.

In ausgewählten Filialen können die Kunden Reis, Teigwaren oder Müesli selber abfüllen.

Coop
Das Müesli können die Kundinnen und Kunden in eigene Behälter oder kostenlose Papiersäcke abfüllen.

Das Müesli können die Kundinnen und Kunden in eigene Behälter oder kostenlose Papiersäcke abfüllen.

Coop

Darum gehts

  • Bei Coop können Kundinnen und Kunden neu Lebensmittel ohne Verpackung kaufen.

  • Die Detailhändlerin stellt in einem Test Abfüllstationen in mehreren Läden auf.

  • Die Migros hats vorgemacht und will den Abfüllservice ausbauen.

Coop verkauft neu wie die Migros Teigwaren, Reis und Müesli ohne Verpackung. Kundinnen und Kunden können in ausgewählten Supermärkten in Bern, Luzern, St. Gallen und Zürich insgesamt 40 lang haltbare Lebensmittel in eigene Behälter oder kostenlose Papiersäcke abfüllen, wie die Detailhändlerin am Donnerstag mitteilt.

In weiteren Supermärkten, wie etwa in Steinhausen (ZG), bietet Coop neu auch Persil-Oecoplan-Waschmittel und Oecoplan-Geschirrspülmittel im Offenverkauf an. Bereits seit Anfang Juni gibt es in manchen Nordwestschweizer Coop-Supermärkten Mineralwasser und Bier zum selbst Abfüllen.

Laut «Blick» handelt es sich dabei um einen Pilotversuch im Zero-Waste-Bereich. Salome Hofer, Leiterin Nachhaltigkeit und Wirtschaftspolitik bei Coop, sagt: «Mit den Abfüllstationen bieten wir unseren Kundinnen und Kunden nachhaltige Alternativen und leisten einen weiteren wichtigen Beitrag zu unserer Verpackungsreduktion.

Migros will Abfüllservice ausbauen

Die Migros bietet seit November Lebensmittel im Offenverkauf an Abfüllstationen. Dieser Service läuft laut «Blick» so erfolgreich, dass die Detailhändlerin bis Ende Jahr schweizweit über 20 Unverpackt-Stationen errichten will. In den ersten Monaten hätten über 11’000 Kunden und Kundinnen das Angebot genutzt, dadurch seien fast 43’000 Einwegverpackungen eingespart worden. Den Abfüllservice für Flüssigwaschmittel und Geschirrspülmittel will die Migros allerdings nicht ausbauen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

39 Kommentare