Aktualisiert 16.03.2017 11:01

Elektroantrieb statt Diesel

Jetzt werden Zürcher Strassen leiser geputzt

Die Stadt Zürich hat zwei Kehrmaschinen mit Elektroantrieb angeschafft. Weil sie besonders leise sind, kommen sie bereits ab 4 Uhr morgens zum Einsatz.

1 / 2
Ob in der Altstadt...

Ob in der Altstadt...

ERZ
...oder vor dem Letzigrund - die neue, leise Putzmaschine macht in der Stadt Zürich überall eine gute Figur. Vor allem aber ist sie bedeutend leiser als die bisherigen.

...oder vor dem Letzigrund - die neue, leise Putzmaschine macht in der Stadt Zürich überall eine gute Figur. Vor allem aber ist sie bedeutend leiser als die bisherigen.

ERZ

Mit den neuen Kleinkehrmaschinen können die Mitarbeiter von Entsorgung & Recycling Zürich (ERZ) bereits um 4 Uhr morgens alle Seitengassen säubern, ohne jemanden zu wecken, wie die Stadt Zürich am Donnerstag mitteilte.

Die neuen Fahrzeuge sind bis zu 75 Prozent leiser als die dieselbetriebenen. Punkto Brummen, schreibt die Stadt, seien sie einem Staubsauger ähnlich. Sie kommen in den Stadtkreisen 1 und 4 zum Einsatz.

Die Maschinen wurden seit November 2016 getestet. Sie kehrten zwölf Stunden täglich und wurden dreimal am Tag per Schnellladesystem mit Ökostrom aufgeladen. Jede Maschine spare jährlich 14'000 Liter Diesel ein, heisst es in der Mitteilung.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.