Überraschendes Statement von Yeliz Koc - «Jimi Blue kann kommen und bleiben, solange er will»
Publiziert

Überraschendes Statement von Yeliz Koc«Jimi Blue kann kommen und bleiben, solange er will»

Regelmässig gibt die frisch gebackene Mama Einblicke in ihr Leben mit Tochter Snow Elanie. In einer Fragerunde verrät sie nun, wie die Betreuung mit ihrem Ex Jimi Blue funktioniert.

von
Saskia Sutter
1 / 11
In ihrer Instagram-Story verrät Yeliz Koc (28), wie oft Kindsvater und Ex-Freund Jimi Blue Ochsenknecht (29) seine Tochter Snow Elanie besuchen darf.

In ihrer Instagram-Story verrät Yeliz Koc (28), wie oft Kindsvater und Ex-Freund Jimi Blue Ochsenknecht (29) seine Tochter Snow Elanie besuchen darf.

Instagram/_yelizkoc_
Die Antwort lautet: «Es gibt keine festen Tage. Er kann kommen, wann er will und bleiben, solange er will», so Koc. 

Die Antwort lautet: «Es gibt keine festen Tage. Er kann kommen, wann er will und bleiben, solange er will», so Koc.

Instagram/jimbonader
Snow Elanie Koc kam am 2. Oktober um 17.30 Uhr zur Welt, nachdem Yeliz’ Fruchtblase laut eigener Aussage bereits um drei Uhr nachts geplatzt ist.

Snow Elanie Koc kam am 2. Oktober um 17.30 Uhr zur Welt, nachdem Yeliz’ Fruchtblase laut eigener Aussage bereits um drei Uhr nachts geplatzt ist.

Instagram/_yelizkoc_

Darum gehts

  • Seit der Geburt ihrer Tochter Snow Elanie im Oktober schwebt Yeliz Koc (28) im siebten Baby-Himmel.

  • Die Beziehung zu Kindsvater Jimi Blue Ochsenknecht (29) hingegen ging noch während ihrer Schwangerschaft in die Brüche.

  • Trotz der Trennung scheint die Ex Bachelorette aber viel Unterstützung von ihrem Ex-Freund zu bekommen.

  • Auf Instagram verrät sie nun: «Es gibt keine festen Tage. Er kann kommen, wann er will.»

Vor nur wenigen Wochen brachte Yeliz Koc ihre Tochter Snow Elanie zur Welt und gewährt seither regelmässig intime Einblicke in ihr Leben als Single-Mama. Noch vor der Geburt der Kleinen trennte sich die 28-Jährige vom Kindsvater Jimi Blue Ochsenknecht. Während es kurz danach so aussah, als würde der Haussegen gewaltig schief hängen, dürften die frisch gebackenen Eltern ihre Differenzen mittlerweile beiseitegelegt haben. Trotz Beziehungs-Aus erhält die 28-Jährige in Sachen Kindeserziehung nämlich viel Unterstützung von ihrem Ex.

Im Rahmen einer Fragerunde auf Yeliz’ Instagram-Account gab die Ex-Bachelor-Kandidatin nun ein paar wichtige Updates – unter anderem zu den Besuchszeiten von Jimi Blue. So verriet sie: «Es gibt keine festen Tage. Er kann kommen, wann er will und bleiben, solange er will.»

Instagram/_yelizkoc_

«Ich bin nicht alleine»

Weiter erklärte die Influencerin, dass sie, auch wenn Jimi ihr mal nicht zur Seite stehe, «nicht alleine» sei. «Wenn Jimi nicht da ist, ist meine Mutter hier. Mehr als sieben bis acht Stunden war ich noch nie alleine mit ihr.» Trotzdem fühle sie sich ab und an hilflos: «Selbst zu zweit ist man manchmal verzweifelt, wenn man der Kleinen den Schmerz nicht abnehmen kann», so Koc in ihrer Insta-Story. Die kleine Snow Elanie leidet nämlich an Bauchschmerzen und Koliken.

Dafür klappe es mit dem Stillen nun besser. Anfangs hatte Yeliz darüber geklagt, nicht genug Milch für ihr Baby zu haben. Mittlerweile habe sich aber alles gut eingepegelt. «Meine Geduld hat sich ausgezahlt», schrieb der Reality-Teilnehmerin überglücklich.

Was sich wohl nicht mehr einpegeln wird, ist die Beziehung zu Ochsenknecht. Das machte die 28-Jährige vor kurzem auf ihrem Instagram-Account deutlich: «Better single than taken for granted», liess sie verlauten. Das heisst so viel wie «Besser single sein, als für selbstverständlich genommen zu werden.» Immerhin pflegen die beiden seit der Geburt von Töchterli Snow ein freundschaftliches Verhältnis.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare