Jimmy Page eröffnet Londoner «Walk of Fame»
Aktualisiert

Jimmy Page eröffnet Londoner «Walk of Fame»

Mit einem Handabdruck von Led-Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page ist der erste Pflasterschein für einen britischen Walk of Fame gelegt worden.

Nach dem Vorbild des berühmten Hollywood Boulevard, auf dem sich zahlreiche Filmstars verewigt haben, soll am Piccadilly Circus in London eine Gedenkstätte für britische Musikgrössen entstehen.

Der Platz dort wird nach Ansicht von Page allerdings nicht ausreichen: «Wenn man alle Leute aufnimmt, die es meiner Meinung nach verdienen, könnte man ganz London damit bedecken», sagte der 60-Jährige.

Page gilt als einer der besten Rock-Gitarristen der Welt. (dapd)

Deine Meinung