Jobsuche während der Arbeit?
Aktualisiert

Jobsuche während der Arbeit?

Das Lehrende naht. Schon jetzt bin ich auf der Suche nach einer neuen Stelle, und das nicht nur gerade vor der eigenen Haustür im Aargau.

Demnächst habe ich ein Vorstellungsgespräch im Wallis. Intern habe ich angefragt, ob ich zwecks Stellensuche einen freien Tag bekomme. Leider wurde mir dieser nicht genehmigt. Ich bin mir nicht sicher, ob dies wirklich richtig ist von meinem Arbeitgeber. Wir haben dieses Thema einmal im Rechtsunterricht behandelt, und soweit ich mich erinnern kann, hiess es da, dass dies auf die Arbeitszeit geht. Täusche ich mich?

Josh

Hallo Josh

Chapeau zu deinem Mut, den beruflichen Start auch weiter entfernt anzupacken! Nein, du täuschst dich nicht: Laut Arbeitsvertragsrecht ist dem Arbeitnehmer nach erfolgter Kündigung die für das Aufsuchen einer anderen Arbeitsstelle erforderliche Zeit zu gewähren (OR Art. 329 Abs. 3). Nun wird ein Lehrvertrag ja nicht gekündigt. In der Praxis hat sich darum der Grundsatz herausgebildet, dass der OR-Artikel sinngemäss ab zwei Monaten vor Auslaufen des Lehrvertrags gilt.

Angesichts der seit Jahren schwierigen Stellensituation für LehrabgängerInnen dürfte dieser Rahmen heute sogar grosszügiger ausgelegt werden. In jedem Fall aber musst du aber um Absenz nachsuchen, die Interessen des Betriebs berücksichtigen und wo immer möglich deine Freizeit für die Stellensuche einsetzen. Du hast also Anspruch auf die für das Gespräch und den Weg nötige freie Zeit. Wenn dafür ein ganzer Tag erforderlich ist, wird man dir im Lehrbetrieb auch diesen ganzen Tag gewähren müssen.

Ralf Margreiter

Deine Meinung