Joe Jackson: Geburtstag wurde zum totalen Reinfall
Aktualisiert

Joe Jackson: Geburtstag wurde zum totalen Reinfall

Fast keine Familienmitglieder, ein paar B-Promis und enttäuschte Fans: Die Geburtstagsfete von Michael Jacksons Vater Joe am Wochenende war ein Schlag ins Wasser.

Nicht gerade bescheiden hatte Joe Jackson (76) seine Geburtstagsfeier im Berliner Hotel Estrel angekündigt. Von Stargästen wie Liz Taylor (73) und Mike Tyson (39) wurde gemunkelt – von seinen Kindern Janet (39), La Toya (49) und Michael (45) ganz zu schweigen. Aufgetaucht ist schliesslich fast keiner. Jermaine (50) war das einzige der neun Jackson-Kinder, das den Vater mit seiner Präsenz beehrte. Auf dem roten Teppich erschienen zudem B-Promis wie Schlagersänger Bernhard Brink, Ex-Boxer Axel Schulz und Boxer Oktay Urkal, während das Geburtstagsprogramm von Tina-Turner- und Michael-Jackson- Doubles aus der hoteleigenen Doppelgänger-Show bestritten wurde.

Enttäuschung herrschte auch bei den Fans, von denen nur wenige Hundert aufgekreuzt waren. Während die Jacksons mit geladenen VIP-Gästen bei Kerzenlicht ein Vier-Gang-Menü verspeisten, mussten sie hinter einer Absperrung zusehen und ihre Hotdogs selbst bezahlen. Dabei hätte es leere VIP-Tische zur Genüge gehabt.

Deine Meinung