John Legend beschwört mit «Dope» einen Sommer of Love herauf
Publiziert

«Soundtrack des Sommers»John Legend beschwört einen Sommer of Love herauf

Der zwölffache Grammy-Gewinner begeistert mit seiner neuen Single «Dope» nicht nur die 20-Minuten-Radio-Hosts. 

von
Melanie Biedermann
1 / 7
R’n’B-Star John Legend (43) machte in den letzten Monaten wieder verstärkt von sich reden.

R’n’B-Star John Legend (43) machte in den letzten Monaten wieder verstärkt von sich reden.

Universal Music
Am 3. April zeigte er sich mit seiner Frau Chrissy Teigen auf dem roten Teppich der Grammy Awards, wo er mit seiner Performance des Songs «Free» einen der vielen emotionalen Höhepunkte der Show bot.

Am 3. April zeigte er sich mit seiner Frau Chrissy Teigen auf dem roten Teppich der Grammy Awards, wo er mit seiner Performance des Songs «Free» einen der vielen emotionalen Höhepunkte der Show bot.

IMAGO/UPI Photo
Eine Woche zuvor war das Paar zu Gast an den Oscars und den anschliessenden Partys. Hier auf dem Bild geht es an jene von Vanity Fair.

Eine Woche zuvor war das Paar zu Gast an den Oscars und den anschliessenden Partys. Hier auf dem Bild geht es an jene von Vanity Fair.

IMAGO/MediaPunch

Darum gehts

«John Legend ist einer der wenigen Musiker, die sich einen Oscar zuschreiben dürfen», kündigt Moe dessen neuen Song in der «Supreme Show» an. Den Preis der Film-Academy erhielt Legend bereits im Jahr 2015 für den gemeinsamen Song mit Rapper Common: «Glory» war Teil des Soundtracks zum Sozialdrama «Selma».   

Der heute 43-jährige US-Amerikaner gehört überhaupt zu den höchst-dotierten Entertainern seiner Zeit: zwölf Grammys, dazu unter anderem American Music-, Billboard-, BET- und MOBO-Awards, aber eben auch spartenübergreifende Auszeichnungen wie etwa ein Tony Award als Produzent des Theaterstücks «Jitney».

«Wie gut ist dieser Mann eigentlich?»

Für seine neue Single «Dope» holte sich Legend den Newcomer JID ins Boot, «einer meiner liebsten aufstrebenden Hip-Hop-Acts», wie er im offiziellen Statement zum Release erklärt. Produziert wurde der Song von Ian Kirkpatrick und One-Republic-Frontmann Ryan Tedder,  geschrieben hat Legend das Lied mit Charlie Puth, Tedder und JID. Es klingt so:

«Ich habs geliebt, mit all den talentierten Leuten zu arbeiten», so Legend. Dass sich hier enormes Talent bündelt, da sind sich auch die 20-Minuten-Radio-Hosts einig: «Wie gut kommt der Mann auf diesem Song?», meint Moe. «Grossartig produziert – ähnliche Vibes wie Bruno Mars», ergänzt Freezy. «Ja, die Rhythm Sections und Gitarren erinnern an die 80er- und 70er-Jahre, die derzeit wieder so stark aufleben», so Moe. 

Der Soundtrack für einen Sommer of Love?

Auch inhaltlich sprüht der Song vom Lebenshunger jener Ära, handelt von Liebe und Leidenschaft. «Ich hoffe, das Lied kann für die Menschen da draussen der Soundtrack ihres Sommers werden», meint John Legend.

Musik und News jetzt auf 20 Minuten Radio

Wann das neue Album kommt, ist aktuell noch unklar. Die kommenden Monate stehen aber einige Festivals in Europa an, am 15. Juli etwa das Jazz Open Stuttgart. Im August und Oktober ist Legend für seine Show-Reihe «Love in Las Vegas» verpflichtet. 

Die «Supreme Show» mit Moe und Freezy läuft montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr live auf 20 Minuten Radio

My 20 Minuten

Deine Meinung

0 Kommentare