Aktualisiert

Wegen Rassismus-SkandalJohn Terrys frustrierter Nati-Abgang

Unschönes Ende der Nati-Karriere von John Terry. Der 31-jährige Engländer erklärt seinen Rücktritt aufgrund des Vorgehens der FA bei den Ermittlungen im Rassismus-Skandal um QPR-Spieler Anton Ferdinand.

England muss künftig ohne John Terry auskommen. Der 31-jährige Innenverteidiger von Champions-League-Sieger Chelsea erklärte am Sonntag das Ende seiner Karriere im Nationalteam. Für ihn sei Situation wegen der Ermittlungen der FA gegen ihn unhaltbar.

78 Spiele bestritt der Abwehrpatron seit seinem Debüt für die «Three Lions» seit 2003. Noch im vergangenen Sommer gehörte er zum Kern der englischen EM-Auswahl und stand letztmals beim WM-Qualifikationsspiel in Moldawien auf dem Rasen. Seit Monaten steht er im Verdacht, im letzten Oktober den dunkelhäutigen QPR-Spieler Anton Ferdinand rassistisch beleidigt zu haben.

Ein Gericht sprach ihn kürzlich frei - die FA hat gleichwohl weiter gegen den früheren Captain des Nationalteams ermittelt und ihn für heute zu einem weiteren Hearing in London aufgeboten. Terry erachtet das Vorgehen des Verbands als inakzeptabel. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.