Aktualisiert 28.05.2020 10:23

Nach «Männerwelten» nun Impfgegner

Joko und Klaas stellen auf Prosieben Corona-Skeptiker bloss

Von Impfgegnern, Bill Gates und 5G: Joko und Klaas haben in einem Beitrag auf Prosieben Corona-Skeptiker vorgeführt.

von
Bianca Lüthy
1 / 5
In einer 15-minütigen Quizshow stellten sie Fragen rund um das Coronavirus.

In einer 15-minütigen Quizshow stellten sie Fragen rund um das Coronavirus.

Foto: Keystone
Das Quiz war mit Humor zu verstehen, so hiess eine der Antwortmöglichkeiten: «Bill Gates hat es gezüchtet, um mit einem Impfstoff Milliarden zu verdienen.»

Das Quiz war mit Humor zu verstehen, so hiess eine der Antwortmöglichkeiten: «Bill Gates hat es gezüchtet, um mit einem Impfstoff Milliarden zu verdienen.»

KEYSTONE
Eine Kandidatin fiel auf die Frage der Komiker rein und bekommt nun auf Twitter ihr Fett weg.

Eine Kandidatin fiel auf die Frage der Komiker rein und bekommt nun auf Twitter ihr Fett weg.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Das deutsche Komikerduo Joko und Klaas hat auf Prosieben eine Corona-Quizshow abgehalten.
  • Die beiden nahmen vor allem Impfgegner und Verschwörungstheoretiker auf den Arm.
  • Eine Kandidatin fiel darauf herein und bekommt nun auf Twitter Häme ab.

Joko und Klaas sorgen mit ihren 15 Minuten Sendezeit auf Prosieben wieder für Schlagzeilen. Nach dem viel diskutierten Video «Männerwelten» haben sie diesmal Corona-Skeptiker auf den Arm genommen.

Unter dem Titel «Wer glaubt denn so was?» haben die deutschen Komiker eine Corona-Call-in-Quizshow kreiert, bei der Zuschauer anrufen konnten, um Fragen rund um das Virus zu beantworten.

Als Quizmaster in 90er-Outfits machten sich die beiden über Verschwörungstheoretiker, Corona-Leugner und Impfgegner lustig. «Bill Gates hat es gezüchtet, um mit einem Impfstoff Milliarden zu verdienen», lautete eine Antwortmöglichkeit auf die Frage «Woher stammt das Coronavirus?». Eine Anruferin blamierte sich in der Sendung, da sie die falsche Option gewählt hatte. Sie war die einzige Kandidatin, die nicht mehrere Hundert Euro für ihre Antworten bekam.

Weitere Fragen in der Art folgten. Diese haben sich aber nicht etwa Joko und Klaas ausgedacht. Sondern es handelte sich bei sämtlichen verrückten Fragen und irren Antwortmöglichkeiten um Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus, die zurzeit im Internet kursieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
33 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Jangdebang

29.05.2020, 08:40

Wieso ist es offenbar nicht möglich, die Todesursachen “gestorben im Zusammenhang oder als Folge davon“ zu differenzieren? Wer die Formulierungen einmal genau studiert wird bzw. muss feststellen, dass hier ein grosser Unterschied besteht. Vorab jene in Bern inkl. BAG und Daniel Koch...

Beat

29.05.2020, 07:47

Super, die beiden haben es auf den Punkt gebracht. Sie stellen nicht nur verschiedene, absurde Theorien bloss sondern auch sich selber. Die Frage, wieso man sich im Auto jeden Tag vergebens angurt, find ich einen tollen vergleich.

N.Damus

28.05.2020, 13:50

Diese beiden unsäglichen "Systemlinge" sind ein Paradebeispiel warum ich Verschwöhrungstheoretiker geworden bin.