Mini-WG: Jonas (21) ist raus – da warens nur noch zwei
Aktualisiert

Mini-WGJonas (21) ist raus – da warens nur noch zwei

Die Mini-WG schrumpft: Nach Amir (40) hat nun auch Jonas (21) das Handtuch geworfen. Es bleiben Monika (52) und Hampi (56).

1 / 29
Das war die Entscheidung in der Mini-WGHampi entschied sich am Donnerstag für die 5000 Franken und beendete damit die Mini-WG nach 13 langen Tagen.

Das war die Entscheidung in der Mini-WGHampi entschied sich am Donnerstag für die 5000 Franken und beendete damit die Mini-WG nach 13 langen Tagen.

Jeroen Heijers
Als erstes nahm er seine Freundin in den Arm.

Als erstes nahm er seine Freundin in den Arm.

Jeroen Heijers
Die Erleichterung war ihm deutlich anzusehen.

Die Erleichterung war ihm deutlich anzusehen.

Jeroen Heijers

Der Entscheid hat alle überrrascht: Am Montag kurz vor 21 Uhr hat Jonas die Mini-WG in der Shopping Arena verlassen. «Ich habe viele interessante und spannende Erfahrungen machen können», bilanzierte der Student nach seinem Auszug. Auf einen Verdrängungskampf mit seinen sympathischen Mitstreitern habe er sich aber nicht einlassen wollen.

Hampi, der fröhliche Biker aus dem Rheintal, nahm den Entscheid mit Freude zur Kenntnis: «Ich sah Jonas als Favoriten – jetzt sind meine Chancen natürlich gestiegen», frohlockte der 56-Jährige.

Seine nunmehr einzige Konkurrentin Monika kann sich am Dienstagabend dagegen über ein 5-Gang-Menü freuen, das sie bei einer sogenannten Challenge gewonnen hatte – eine willkommene Abwechslung zu Reis und Bohnen, mit denen die Mini-Insassen seit Samstag gefüttert werden. «Jetzt muss ich die Bohnen alleine essen», jammerte darauf Hampi und bat Monika, ihm wenigstens die Resten mitzubringen.

Tippen Sie: Wer hält es länger aus im Mini und darf das Auto behalten – Monika oder Hampi? (20 Minuten)

Deine Meinung