Motorsport: Jordanien-Rallye startet einen Tag später

Aktualisiert

MotorsportJordanien-Rallye startet einen Tag später

Die erste Etappe der Rallye Jordanien ist wegen logistischer Probleme um einen Tag verschoben worden.

Der vierte Lauf zur Rallye-WM wird statt am Donnerstag erst am Freitagmorgen gestartet und führt mit 14 noch verbleibenden Prüfungen (= 260 km) über zwei Tage bis zur Zielankunft am Samstagnachmittag. Die Annullierung des ersten Rallye-Tages war notwendig geworden, weil die Ausrüstung wegen eines Maschinenschadens des Frachters verspätet in der israelischen Hafenstadt Haifa eintraf. Statt wie geplant am Sonntag legte das Schiff mit dem Zubehör und den Trainingsfahrzeugen erst am Mittwochmorgen in Haifa an. Die Fahrzeuge waren zuvor schon per Luftfracht nach Jordanien gebracht worden. (si)

Deine Meinung