Aktualisiert 07.02.2008 12:37

Jordans «verpfuschte Dinger»

Katie Price leidet. Die Nase, die Zähne und den Busen hat sich das frühere Nacktmodell für viel Geld operieren lassen. Jetzt hat Jordan Schmerzen und schimpft über ihre Schönheitschirurgen…

Jordan ist sauer! «Die haben meine Dinger verpfuscht und die haben meine Zähne verpfuscht und ich habe seit sechs Wochen Schmerzen», klagte die Britin gegenüber dem US-Magazin «OK!». Rund 64 000 Franken hatte die 29-Jährige ausgegeben, um sich in den USA Nase, Zähne und den Busen richten zu lassen.

Beim Brustumfang muss jetzt nachgebessert werden. OP-Wartezeiten und die notwendige Erholungsperiode machen einen Strich durch ihre Babyrechnung, moniert Jordan. Allerdings scheint sie auch aus ihren (OP-)Fehlern gelernt zu haben. «Ich sage euch mal was: Bleibt, wie ihr seid! Guckt euch bloss mal an, was ich durchgemacht habe und wie es mir jetzt geht. Ich habe genug von Narkosen. Ich habe es satt! Ich will nicht wie 18 aussehen, wenn ich 60 bin.»

Ganz so einfach wird es für Frau Price aber nicht werden, denn schon kommende Woche steht der nächste Zahnarzttermin in Amerika auf ihrer Agenda. Ihr Kauwerk ist «so empfindlich, als hätte man sie zu sehr abgeschleift und die Nerven blossgelegt. Es tut die ganze Zeit weh. Es fühlt sich an, als kriegte ich Stromstösse in die Zähne.» Die Bauernweisheit mit «schön sein» und «leiden» ersparen wir uns an dieser Stelle…

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.