NHL: Josi leitet Niederlage von Nashville ein
Aktualisiert

NHLJosi leitet Niederlage von Nashville ein

Die Nashville Predators mit dem Berner Verteidiger Roman Josi mussten sich nach drei Siegen in Folge wieder einmal geschlagen geben. Sie unterlagen daheim den Dallas Stars 1:4.

Für die Texaner stand Mike Ribeiro im Mittelpunkt. Der in Montreal geborene Center traf im ersten Drittel zweimal. Weniger erfreulich verlief dann für ihn der zweite Abschnitt: Er wurde von einem Schuss seines Teamkollegen Trevor Daley im Gesicht getroffen und verlor dabei einige Zähne. «Er sieht nicht mehr so gut aus wie zuvor», meinte Dallas-Coach Glen Gulutzan auf den Gesundheitszustand seiner Stürmers angesprochen. «Aber nichts ist gebrochen.»

Nach etwas mehr als vier Minuten liess sich Josi vom texanischen Center Mike Ribeiro austricksen. Nach einer einfachen Körpertäuschung lief er am Schweizer vorbei und traf herrlich zum 1:0. Josi stand auch beim zweiten Treffer von Ribeiro auf dem Eis und beendete die Partie mit einer Minus-2-Bilanz.

Den höchsten Sieg in der Nacht auf Freitag feierten die Boston Bruins. Sie demontierten die Calgary Flames vor eigenem Anhang mit 9:0, nachdem sie am Vortag bereits die New Jersey Devils 6:1 abgefertigt hatten. In den letzten zehn Partien feierte Boston neun Siege bei einem Torverhältnis von 49:13. (si)

Deine Meinung