Interview: Joss Stone: Stimmspray von Sting
Aktualisiert

InterviewJoss Stone: Stimmspray von Sting

So natürlich, wie sie auf Fotos aussieht, gibt sie sich auch im Interview. Heute tritt Joss Stone (18), der weisse Shootingstar mit der schwarzen Stimme, in der Maag Event Hall auf.

Hey Joss, hast du schon

etwas von Zürich gesehen?

Joss Stone: Nicht viel. Ich bin gestern Nachmittag angekommen und direkt ins Bett. Ich war unglaublich müde.

Folgen einer wilden Nacht?

Stone: Naja, ein Konzert mit allem Drum und Dran. Seither ist meine Stimme ziemlich futsch! Ich hoffe, sie erholt sich bis zum Abend.

Hast du kein Geheimrezept?

Stone: Sting hat mir mal einen Stimm-Relax-Spray geschenkt, der helfen sollte. Ansonsten gilt: abwarten und Tee trinken.

Wie bereitest du dich sonst auf deine Shows vor? Mit Yoga?

Stone: Nein, meist singe ich mich bloss etwas ein. Wichtig ist, dass ich von der Bühne fernbleibe. Denn wenn ich vor der Show die vielen Leute sehe, kriege ich Angst.

Gibt es einen Song, den du besonders gern singst?

Stone: Ja, «Spoiled». Der ist so emotional.

Die Fans lieben deine Natürlichkeit. Hast du keine Angst, das Showbiz könnte diese korrumpieren?

Stone: Nein, wenn ich eines Tages Gefallen an irgendwelchen horrend langen Foto-shootings fände, wäre das eine Gefahr. Aber die droht nicht. Denn ich finde solche Dinge absolut scheusslich.

Dann bleibst du deinem Gypsy-Look treu?

Stone: Ich will einfach nicht dieselben Klamotten tragen wie alle anderen auch. Dummerweise ist der Gypsy-Look, den man mir zuschreibt, zurzeit gerade gross in Mode. Also sollte ich wohl wieder auf Jeans und T-Shirt umstellen (lacht).

Claudia Schlup

Heute ab 22 Uhr ist Soulröhre Joss Stone live in der Zürcher Maag Event Hall zu hören. 20 Minuten verlost 10 x 2 Tickets für das Konzert, zwei Fans können Joss sogar treffen! Einloggen unter www.win.20min.ch oder ein SMS mit Keyword JOSS sowie Name und Adresse an die Nummer 2020 senden (1.-).

Deine Meinung