Joss Stone: Wahres Debüt im Anmarsch
Aktualisiert

Joss Stone: Wahres Debüt im Anmarsch

Ihr erstes Album verkaufte sich mit über zwei Millionen Mal nicht schlecht für eine 17-Jährige. Doch erst jetzt kommt ihr eigentliches Debütalbum, «Mind Body & Soul».

Mit «Mind Body & Soul» bringt Joss Stone ihr wahres Debütalbum heraus. Wie das? Auf dem Erstling, «Soul Sessions» coverte Joss ihre Lieblingssongs. Und in «Mind Body & Soul» steckt Joss' Herz und Seele.

Joss Stone: «Mind Body & Soul» ist wie eine vollständige Person, es steckt eine Menge von mir drin. Klar hab ich nicht jede Note selbst gespielt, aber viele Songs geschrieben. Es sind meine Worte.»

Und diese fallen auf ihrer ersten Single «You Had Me» vor allem für ihren Ex nicht sehr positiv aus, wie der Onlinedienst mtv.de berichtet.

Joss Stone: «'You Had Me' ist definitiv ein 'starke Frau'-Song. Wenn ich schreibe, über jemanden den ich liebe zum Beispiel, dann schreib ich natürlich über 'nen Jungen. Das bin halt ich. Aber die Sache ist, jeder hat Emotionen und man kann das Lied interpretieren, wie man mag.»

Zu den Umständen der Aufnahmen gibts von Stone auch bemerkenswerte Geschichten zu hören: «Wir haben in New York aufgenommen, am Tag des Stromausfalls. Wir spielten 'You Had Me' zehn Minuten lang. Wenn du live spielst, kannst du nicht einfach aufhören, wenn der Vibe stimmt. Steve, mein Techniker, hatte gerade auf 'Speichern' gedrückt, und drei Sekunden später war ganz New York schwarz. Als hätten wir ganz New York weggeblasen.»

Deine Meinung