Journalist ohne Anklage acht Monate in US-Haft
Aktualisiert

Journalist ohne Anklage acht Monate in US-Haft

Das US-Militär hat einen irakischen Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters nach fast acht Monaten Haft ohne Anklage freigelassen.

Der Kameramann Samir Mohammed Noor wurde am Sonntag auf freien Fuss gesetzt. Anfang Juni war der 30-Jährige während einer Razzia in seinem Wohnviertel im nordirakischen Tal Afar festgenommen worden. Das Militär hielt ihn unter anderem in dem durch einen Folterskandal bekannt gewordenen Gefängnis Abu Ghraib fest.

Reuters kritisierte, dass die Freilassung so lange gedauert habe. Das gelte auch für die Fälle von zwei anderen Mitarbeitern der Agentur, die vor einer Woche aus dem Gefängnis gekommen waren. Demnach gab es keine glaubwürdigen Beweise gegen sie.

Reuters wies darauf hin, dass immer noch mindestens zwei weitere Journalisten anderer internationaler Medien in US-Gefangenschaft seien.

(sda)

Deine Meinung