JSVP: Kopfgeld auf Brandstifter
Aktualisiert

JSVP: Kopfgeld auf Brandstifter

Jetzt wird wirklich Wild-West gespielt: Erst wurde ein Wahlkampf-Strohwagen der SVP abgefackelt, nun setzt die Junge SVP ein Kopfgeld von 1000 Franken auf die Brandstifter aus.

«Wer die Täterschaft mit glaubwürdigen Beweisen ans Messer liefern kann, meldet sich bei mir», sagt JSVP-Präsident Erich Hess (www.erichhess.ch). Den Informanten werde Anonymität zugesichert. Bei der Mutterpartei hält man wenig von der Aktion: «Wir vertrauen der Polizei und der Justiz», sagt SVP-Geschäftsführer Christoph Neuhaus.

Deine Meinung