Anyway: Jugendgruppe für Gays ist ein voller Erfolg
Aktualisiert

AnywayJugendgruppe für Gays ist ein voller Erfolg

Seit Anfang Jahr hilft die Jugendgruppe Anyway homosexuellen Jungs und Mädchen bei Fragen und Problemen. Das Angebot stösst auf grosse Nachfrage.

von
Susan Pedrazzi
Steven Eitner im Gespräch mit Anyway-Besucher Murat A.* Foto: sup

Steven Eitner im Gespräch mit Anyway-Besucher Murat A.* Foto: sup

Über ein Dutzend Jugendliche treffen sich jede zweite Woche im Jugendzentrum Neubad. «Wir haben nicht mit einem solchen Ansturm gerechnet», freut sich Steven Eitner (27), Initiant der Jugendgruppe Any­way. «Die Teilnehmer reisen aus den Grenzgebieten und der ganzen Nordwestscheiz an.» Das Angebot richtet sich an homo-, bi- und transsexuelle Jugendliche. Neben Infos und Aufklärung steht das ungezwungene Beisammensein im Vordergrund. So gibt es am kommenden Donnerstag ein Referat über die Situation der Homosexuellen im Ausland, am 27. Oktober steht ein gemeinsames Kürbissuppenessen auf dem Programm. «Auch Heterosexuelle sind willkommen. Das könnte einige nach wie vor bestehende Fragen und Vorurteile aus dem Weg schaffen», so Eitner.

Regelmässig in die Treffs von Anyway geht auch der 20-jährige Lehrling Murat A.* : «Ich wusste vorher nie, wo ich hingehen sollte. In der Gruppe habe ich viele Gleichgesinnte kennengelernt.» Als Türke ist A. in einer besonders schwierigen Situation: «Bei Jugendlichen aus Moslem-Familien kann das Coming-out sogar zum Ausschluss aus der Familie führen», erzählt Murat. Sein Vater wisse deshalb auch noch nichts davon, die Mutter habe es nach einigen Monaten akzeptiert.

*Name der Redaktion geändert

www.anyway-basel.ch

Deine Meinung