Zollikofen BE: Jugendliche Betrüger in Zollikofen auf Beutetour
Aktualisiert

Zollikofen BEJugendliche Betrüger in Zollikofen auf Beutetour

Die Gemeinde warnt vor Betrügern: Angeblich für den Jugendtreff sammeln Jugendliche in Zollikofen und Münchenbuchsee Geld.

von
Saraina von Grünigen

Mit einer Liste mit aufgedrucktem Jufo-Logo und angeblichen bisherigen Spendern klingeln die Jugend­lichen an den Haustüren und sammeln Geld für die Renovierung des Jugendtreffs. Doch die offene Jugendarbeit (Jufo) weiss davon überhaupt nichts. «Unsere Räumlichkeiten sind bereits renoviert», ärgert sich Hans-Jürgen Hundius, Präsident des Vereins offene Jugendarbeit Zollikofen. «Zudem haben wir es nicht nötig, Jugend­liche fürs Betteln auf die Strasse zu schicken.»

Die Aktion ist kein Einzelfall: Jugendliche sammelten bereits letztes Jahr angeblich im Namen des Jufo für die nicht vorgesehene Euro-Fanzone in Zollikofen. «Damals hat ein Jugendlicher auch an meiner Tür geklingelt. Leider ist er mir aber entwischt, als ich per Telefon bei den Jugendarbeitern nachfragte», so Hundius.

«Die haben sich etwas überlegt und sogar unser Logo vom Internet genommen», sagt Jugendarbeiter Patrik Kämpf. Auch Alexandra Wyss, Polizeichefin von Zollikofen, ist alarmiert: «Wir sind auf der Strasse nun besonders aufmerksam.» Die Polizei sei jetzt aber vor allem auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Deine Meinung