Aktualisiert 20.11.2018 16:07

Auto entwendet

Jugendliche fuhren ohne Ausweis auf der Autobahn

Weil ein Jugendlicher in einer Geschwindigkeitskontrolle auffiel, flogen er und seine Freunde auf. Die fünf hatten immer wieder die Fahrzeuge ihrer Eltern entwendet und gefahren.

von
doz
1 / 3
Die fünf Jugendlichen fuhren unerlaubt im Bezirk Meilen herum.

Die fünf Jugendlichen fuhren unerlaubt im Bezirk Meilen herum.

Googlemaps
Aufgeflogen sind sie, weil einer von ihnen in eine Geschwindigkeitsfalle tappte.

Aufgeflogen sind sie, weil einer von ihnen in eine Geschwindigkeitsfalle tappte.

Daniel Reinhardt
Die Jugendlichen hatten die Autos und Motorräder ihrer Eltern entwendet.

Die Jugendlichen hatten die Autos und Motorräder ihrer Eltern entwendet.

Keystone/Alessandro Della Valle

Eine Gruppe von Jugendlichen aus dem Bezirk Meilen hat sich ein gefährliches Hobby ausgesucht: Sie stahlen ihren Eltern das Auto oder das Kleinmotorrad und unternahmen in verschiedenen Zusammensetzungen mehrere Strolchenfahrten. Dabei fuhren sie unter anderem auch auf der Autobahn.

Die Gruppe flog auf, weil im Juni einer von ihnen mit einem Kleinmotorrad in eine Geschwindigkeitskontrolle tappte. Polizeiliche Abklärung ergaben, dass er Teil einer Gruppe war, die immer wieder solche Strolchenfahrten unternahm.

Mehrere Verletzungen der Verkehrsregeln

Die fünf Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren waren mehrmals mit drei verschiedenen Autos und zwei Kleinmotorrädern unterwegs. Die Fahrzeuge hatten sie von ihren Eltern gestohlen. Den Jugendlichen werden nun nebst dem Fahren ohne Berechtigung Entwendung zum Gebrauch, mehreren Geschwindigkeitsüberschreitungen, Verkehrsregelverletzungen, Führen von nicht betriebssicheren Fahrzeugen, Fahren ohne Haftpflichtversicherung und Gehilfenschaft zu diesen Taten angelastet.

Die Beschuldigten stammen aus der Schweiz und Portugal. Sie müssen sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. (doz/sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.