Aktualisiert 18.03.2020 11:24

Spitalreif geprügelt in ZürichJugendliche nach Attacke auf 15-Jährigen verhaftet

Die Stadtpolizei Zürich hat zwei Jugendliche verhaftet. Sie haben im Kreis 4 einen 15-Jährigen angegriffen und beraubt.

von
tam
1 / 4
An der Schule Sihlfeld in Zürich kam es am Donnerstag zu einem Polizeieinsatz. Laut Zeugen soll ein Schüler von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt und verletzt worden sein.

An der Schule Sihlfeld in Zürich kam es am Donnerstag zu einem Polizeieinsatz. Laut Zeugen soll ein Schüler von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt und verletzt worden sein.

Stadt Zürich
Er soll von mehreren Unbekannten angesprochen und nach Geld gefragt worden sein. Danach sei er tätlich angegriffen, beraubt und dabei schwer am Kopf verletzt worden.

Er soll von mehreren Unbekannten angesprochen und nach Geld gefragt worden sein. Danach sei er tätlich angegriffen, beraubt und dabei schwer am Kopf verletzt worden.

google maps
Der 15-jährige Verletzte musste durch die Sanität ins Spital gebracht und notoperiert werden.

Der 15-jährige Verletzte musste durch die Sanität ins Spital gebracht und notoperiert werden.

Keystone/Alessandro Della Bella

Beim Schulhaus Sihlfeld in Zürich ist es am Donnerstag zu einem Polizeieinsatz gekommen. Wie Zeugen vor Ort berichten, wurde ein Schüler von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt und verletzt. Laut der Stadtpolizei wurde der 15-Jährige schwer am Kopf verletzt und beraubt. Die Täter flüchteten. Der verletzte Jugendliche musste im Spital notoperiert werden.

Nun hat die Stadtpolizei Zürich zwei mutmassliche Täter verhaftet, wie es in einer Mitteilung heisst. Es handelt sich um einen 13- jährigen und einen 14-jährigen Schweizer. Beide zeigten sich bei der polizeilichen Befragung geständig und wurden im Anschluss der Jugendanwaltschaft zugeführt.

T.F.* arbeitet als Reinigungskraft in der Kirche neben dem Schulhaus und konnte den Vorfall genau beobachten. Zu 20 Minuten sagte sie: «Ich sah eine Gang von etwa zehn Personen. Sie standen auf dem Pausenplatz herum.» Plötzlich hätten sich drei von der Gruppe entfernt und seien auf einen Schüler losgegangen: «Ich hörte Schreie und sah, wie drei Mitglieder der Gang auf einen Jugendlichen einschlugen. Das war wirklich schlimm.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.