Tschugg BE: Jugendliche rauchen - Holzschopf abgebrannt
Aktualisiert

Tschugg BEJugendliche rauchen - Holzschopf abgebrannt

Zwei 15-jährige Jugendliche haben im Burgerwald «Chänel» in Tschugg Zigarettenstummel weggeworfen und damit einen Brand ausgelöst.

Ein Holzschopf brannte am 24. November vollständig nieder. Die Jugendlichen hatten das Feuer sogar noch bemerkt. Sie löschten es - aber nur vermeintlich, wie das Jugendgericht Seeland und die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mitteilten. Danach gingen die beiden aber nach Hause.

Der Holzschopf, in dem Werkzeuge und Holz gelagert wurden, wurde zerstört. Ein Nebengebäude konnte die Feuerwehr schützen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 10'000 Franken.

(sda)

Deine Meinung