Jugendliche stiessen Mann Treppe runter
Aktualisiert

Jugendliche stiessen Mann Treppe runter

Ein 26-jähriger Schweizer ist in der Nacht auf Sonntag auf dem Bahnhof in Rheinfelden von Jugendlichen brutal angegriffen und ausgeraubt worden.

Der alkoholisierte Mann befand sich auf dem Rückweg von einem Bierfest, als er auf dem Bahnhofsareal von fünf Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren angesprochen wurde. Als er sich von der Gruppe entfernte, rannten ihm die Teenager gemäss Polizeiangaben nach und stiessen ihn die Treppe zur Unterführung hinunter.

Als der Mann am Boden lag, wurde er durch Fusstritte und Schläge verletzt. Die brutalen Täter nahmen ihrem Opfer daraufhin das Portemonnaie ab und klauten daraus 200 Franken. Sie konnten unerkannt entkommen.

(skn)

Deine Meinung