Hand gebrochen: Jugendliche stossen Frau aus Basler Tram
Aktualisiert

Hand gebrochenJugendliche stossen Frau aus Basler Tram

Eine 49-jährige Frau nach der Basler Bundesfeier am Rhein aus einem Tram gestossen worden. Dabei hat sie sich die Hand gebrochen.

Die Frau fuhr ist in der Nacht auf Montag um halb vier Uhr früh mit einem 14er-Tram vom Klein- ins Grossbasel. Neben anderen Passagieren war auch eine Gruppe junger Männer im hinteren Teil des Motorwagens, wo die Frau stand. Als sich die Tür an der Haltestelle Schifflände öffnete, wurde sie aus dem Tram gestossen und stürzte auf das Trottoir.

Die Tätergruppe sei nach dem Angriff von hinten in den Tramanhänger umgestiegen und weitergefahren, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die Frau musste mit einem Handbruch ins Spital, wo sie operiert wurde. (sda)

Deine Meinung