Erwischt: Jugendliche Taxiräuber gefasst
Aktualisiert

ErwischtJugendliche Taxiräuber gefasst

Die Solothurner Kantonspolizei hat drei Taxi- und Kioskräuber gefasst. Die 17- bis 19-Jährigen haben rund um Olten vier Überfälle auf Taxis, zwei Überfälle auf einen Tankstellen-Shop und einen Kiosk sowie einen Einbruchdiebstahl verübt.

Zum ersten Überfall war es am vergangenen 15. November gekommen. Ein Taxifahrer war mit zwei Fahrgästen von Regensdorf im Kanton Zürich nach Niedergösgen unterwegs. Nach verschiedenen Umwegen musste er beim Bahnhof Schönenwerd anhalten, wo er mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Geld gezwungen wurde.

Vier Tage später kam es zu einem ähnlichen Überfall, als sich zwei Personen von Zürich nach Schönenwerd chauffieren liessen. Am 2. Dezember stieg zudem eine Person beim Bahnhof Olten in ein Taxi ein und liess sich nach Schönenwerd fahren. Am Reiseziel nahm die Person den Zündungsschlüssel des Taxis, das Handy der Fahrerin und Geld an sich. Ein weiterer Raubüberfall verübte einer der Täter am 27. November in Aarau auf einen Taxifahrer.

Zudem konnten ein bewaffneter Raubüberfall auf einen Tankstellen-Shop in Niedergösgen und einen Kiosk in Schönenwerd sowie ein Einbruch in eine Pneuhandlung in Wangen bei Olten geklärt werden. Laut Polizei wurden vier Raubüberfälle auf Taxis und Verkaufsgeschäfte jeweils von zwei Personen verübt. Für zwei Taxiüberfälle ist eine Person verantwortlich und den Einbruch in die Pneuhandlung führten die Täter zu dritt aus.

Es handelt sich um drei Jugendliche im Alter zwischen 17 und 19 Jahren mit türkischer oder mazedonischer Nationalität. Die Jugendlichen haben ihren Wohnsitz im Kanton Zürich. Sie werden sich vor der Jugendanwaltschaft zu verantworten haben, der 19-Jährige vor der Staatsanwaltschaft. Die Delikt- und Schadensumme beträgt gegen 10 000 Franken.

(dapd)

Deine Meinung