Kiosk im Niederdorf: Jugendliche verprügeln Verkäufer mit Weinflasche
Aktualisiert

Kiosk im NiederdorfJugendliche verprügeln Verkäufer mit Weinflasche

In Zürich kam es am Wochenende zu mehreren Auseinandersetzungen. Unter anderem wurde ein Kiosk-Verkäufer verletzt, weil er zwei Diebe stellen wollte.

von
ced
Der Vorfall ereignete sich im Niederdorf.

Der Vorfall ereignete sich im Niederdorf.

Keystone/Martin Ruetschi

Zwei Schweizer im Alter von 17 und 18 Jahren entwendeten in der Nacht auf Samstag gegen 2.30 Uhr in einem Kiosk im Niederdorf eine Flasche Wein. Der Verkäufer bemerkte den Diebstahl, eilte den Jugendlichen nach und stellte sie vor dem Laden.

Es kam zu einer Auseinandersetzung, wobei die Diebe den Verkäufer mit der gestohlenen Flasche und Faustschlägen traktierten. Der 49-Jährige wurde am Kopf verletzt und musste ambulant im Spital behandelt werden. Die Stadtpolizei Zürich konnte die beiden Täter kurze Zeit später verhaften.

Bereits zuvor zwei Polizeieinsätze

Bereits zuvor war es in Zürich zu zwei Auseinandersetzungen gekommen: Kurz vor 1.15 Uhr erlitt ein 33-jähriger Portugiese in einem Lokal in Zürich-Seebach leichte Verletzungen, als er von einem unbekannten Mann nach einem Streit attackiert worden war.

Ebenfalls gestritten haben sich rund eine Stunde später ein 22-jähriger Mazedonier und ein Unbekannter an der Langstrasse im Kreis 4 – dann flogen die Fäuste. Der 22-Jährige wurde leicht verletzt und musste sich in Spitalpflege begeben, sein Kontrahent flüchtete.

Massenschlägerei an Hohlstrasse

Der Kreis 4 war zudem Schauplatz eines weiteren Streits: Kurz nach 5.00 Uhr gerieten vor einem Lokal an der Hohlstrasse mehreren Personen aneinander – es wurden Flaschen und Gläser eingesetzt.

Dabei zogen sich drei Beteiligte Verletzungen zu. Die Polizei rückte darauf mit einem Grossaufgebot aus, die Streitenden flüchteten jedoch. Später konnte ein mutmasslicher Täter, ein 19-jähriger Mann aus Eritrea, verhaftet werden.

Deine Meinung