Brugg AG: Jugendlicher flieht vor Polizei und fällt in die Aare
Aktualisiert

Brugg AGJugendlicher flieht vor Polizei und fällt in die Aare

Auf der Flucht vor einer Personenkontrolle der Polizei ist ein 17-Jähriger am Donnerstagabend in Brugg AG in die Aare gestürzt.

Der Kosovare erlitt Verletzungen am Rücken und musste nach seiner Rettung aus dem Fluss ins Spital transportiert werden.

Er war über einen Zaun gesprungen und rund sechs Meter in die Aare gefallen, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Zur Bergung des Jugendlichen musste die Feuerwehr Brugg aufgeboten werden.

Die Polizei hatte kurz vor 23 Uhr die Personalien einer Gruppe von rund 15 Jugendlichen überprüfen wollen. Der Polizei war gemeldet worden, die Gruppe benehme sich ungebührlich und verübe Sachbeschädigungen.

(sda)

Deine Meinung