SCHWYZ: Jugendlicher fuhr Signale um
Aktualisiert

SCHWYZJugendlicher fuhr Signale um

Die Kapo Schwyz konnte einen 17-Jährigen ermitteln, der Anfang Dezember in Rickenbach und Ibach zahlreiche Pfosten und Signale mit einem landwirtschaftlichen Motorkarren beschädigt hatte.

«Der Junge hat die Front des Tatfahrzeuges mit einem Vierkant-Eisenrohr verstärkt», sagt Florian Grossmann, Chef Information und Prävention. Damit habe er die Markierungspfosten und Signale umfahren können, ohne dass sein Fahrzeug beschädigt wurde. Der Schweizer ist geständig. Die Taten will er aus lauter Blödsinn begangen haben.

Deine Meinung