Deutschland – Jugendlicher klettert auf Gleishalle und stürzt durch Kunststoffplatte aufs Gleis
Publiziert

DeutschlandJugendlicher klettert auf Gleishalle und stürzt durch Kunststoffplatte aufs Gleis

Bei einer nächtlichen Kletterpartie auf dem Dach einer historischen Bahnhofshalle ist in Oldenburg ein 16-Jähriger schwer verletzt worden: Er brach durch eine Abdeckung und stürzte auf die Geleise.

In der denkmalgeschützten und heute stillgelegten Gleishalle kam es zum Unglück.

In der denkmalgeschützten und heute stillgelegten Gleishalle kam es zum Unglück.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Beim Sturz durch ein Hallendach ist ein Jugendlicher in Oldenburg (Niedersachsen) lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 16-Jährige am frühen Sonntagabend gemeinsam mit einem gleichaltrigen Begleiter auf das Dach einer stillgelegten Gleishalle am Oldenburger Hauptbahnhof geklettert und durch ein Stück einer lichtdurchlässigen Kunststoff-Wellplatte gebrochen.

Nach Angaben der Beamten stürzte der Jugendliche etwa sechs Meter tief auf die darunterliegenden Gleise. Der Begleiter rief Polizei und Rettungsdienst. Nach ersten Erkenntnissen war das Duo von der obersten Ebene eines benachbarten Parkhauses aus auf die leere Gleishalle geklettert. Anscheinend wollten sie dort Fotos machen.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(AFP/trx)

Deine Meinung