Ungewöhnliche Begrüssung : Juncker wuschelt einer Amtskollegin durchs Haar
Aktualisiert

Ungewöhnliche Begrüssung Juncker wuschelt einer Amtskollegin durchs Haar

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist bekannt für bleibende Auftritte. Nun sorgt er am EU-Gipfel in Brüssel für Schlagzeilen.

von
kat/scl
1 / 11
Sorgt mit einem ungewöhnlichen Auftritt erneut für Gesprächsstoff: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Sorgt mit einem ungewöhnlichen Auftritt erneut für Gesprächsstoff: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

AP/Geert Vanden Wijngaert
Umarmungen, Schulterklopfen oder ein dicker Kuss gehören zu den Markenzeichen des EU-Kommissionschefs. Herzlich verliefen auch die Gespräche mit dem US-Präsidenten im Sommer: «Offensichtlich lieben sich die Europäische Union (...) und die Vereinigten Staaten (...)», twitterte Donald Trump aus dem Oval Office. (25. Juli 2018)

Umarmungen, Schulterklopfen oder ein dicker Kuss gehören zu den Markenzeichen des EU-Kommissionschefs. Herzlich verliefen auch die Gespräche mit dem US-Präsidenten im Sommer: «Offensichtlich lieben sich die Europäische Union (...) und die Vereinigten Staaten (...)», twitterte Donald Trump aus dem Oval Office. (25. Juli 2018)

Twitter/@realDonaldTrump
Trump schien der leutselige Vollblutpolitiker Juncker zu gefallen. «Es herrschte grosse Wärme und Gefühl im Raum», twitterte der US-Präsident zur Verhandlungsatmosphäre.

Trump schien der leutselige Vollblutpolitiker Juncker zu gefallen. «Es herrschte grosse Wärme und Gefühl im Raum», twitterte der US-Präsident zur Verhandlungsatmosphäre.

AP/Evan Vucci

Wieder einmal sorgt der Auftritt von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker für Verwunderung. Beim letzten EU-Treffen vor den Europawahlen begrüsste er Protokoll-Chefin Pernilla Sjölin auf höchst ungewöhnliche Weise. In einem im Netz kursierenden Video ist zu sehen, wie Juncker der Amtskollegin durch die Haare wuschelt und ihr anschliessend einen Kuss auf die Wange gibt.

Die Kommentare auf Twitter liessen nicht lange auf sich warten.

«Haarsträubend!» schreibt ein User. Nicht wenige fragen sich, ob Juncker etwas getrunken hatte.

Viele finden die Aktion allerdings grenzwertig und spielen auf #MeToo an.

Deine Meinung