Kriminell schnell: Jung übt sich, wer ein Raser sein will
Aktualisiert

Kriminell schnellJung übt sich, wer ein Raser sein will

Ein erst 16-jähriger Schweizer ist mit 150 Stundenkilometern auf der Autostrasse A8 bei Sarnen bei einer Geschwindigkeitskontrolle erwischt worden.

Der Jugendliche wurde der Jugendstaatsanwaltschaft gemeldet. Der Kollege des 16-Jährigen, dem das Auto gehört, muss ebenfalls mit juristischen Konsequenzen rechnen. Wie die Kantonspolizei Obwalden am Montag mitteilte, wurde der Fahrzeughalter verzeigt.

Die auf der Autostrasse zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern haben am Samstagnachmittag während der Tempokontrolle auch 176 weitere Personen überschritten. Der Schnellste fuhr gemäss Polizeiangaben mit 170 Stundenkilometern an der Messstelle vorbei.

(sda)

Deine Meinung