Teenies im Urlaub: «Jung, wild & sexy» geht in die dritte Runde
Aktualisiert

Teenies im Urlaub«Jung, wild & sexy» geht in die dritte Runde

Die wohl legendärste Sendereihe der jüngeren Schweizer TV-Geschichte wird fortgesetzt: «Jung, wild & sexy» geht in eine dritte Staffel – dieses Mal werden die Teenager in ihren Ferien begleitet.

von
Niklaus Riegg

Anfang 2012 heisst es auf dem Schweizer Privatsender 3+ wieder «Baggern, saufen, Party machen»: Es gibt eine dritte Staffel von «Jung, wild & sexy».

Vor allem mit der ersten Staffel, Sprüchen wie «Ran an die Möpse» oder «Hosä abä, Bei breit» und Figuren wie den seltsamen Aargauern Tobias und Cyril oder den Basler Casanovas Francesco und Gabriel wurde die Doku-Soap zur Kultshow. Public-Viewings, Fangruppen auf Facebook und gute Einschaltquoten inklusive.

«Die alten Folgen werden immer noch häufig gestreamt, dies ist eine gute Voraussetzung für eine neue Auflage», so Senderchef Dominik Kaiser auf Anfrage von 20 Minuten. In der dritten Ausgabe begleitet 3+ die jugendlichen Cliquen nicht mehr im heimischen Ausgang, sondern in den Ferien: «Dabei stehen die einschlägig bekannten Orte wie Rimini, Lloret de Mar oder Mallorca im Fokus.»

Welche Jugendlichen mit von der Partie sein werden, ist «noch komplett offen», so Kaiser. «Es kann aber gut sein, dass der eine oder andere aus den alten Staffeln wieder mit dabei sein wird.»

Wie gehabt wird es auch bei der Ferien-Ausgabe nur drei Folgen geben. Teenager aus der ganzen Schweiz, die gerne bei «Jung, wild & sexy» dabei sein wollen und mindestens 16 Jahre alt sind, können sich ab sofort bewerben unter

http://www.3plus.tv/jungwildsexy

Deine Meinung