Oberwangen BE - A. (12) nach grossangelegter Suche in Frankreich aufgefunden
Publiziert

Oberwangen BEA. (12) nach grossangelegter Suche in Frankreich aufgefunden

Der im Wald bei Oberwangen BE vermisste A. (12) wurde in Frankreich von der Polizei aufgefunden. Dem Jungen geht es gut. Der 12-Jährige war alleine unterwegs.

von
Lucas Orellano

A. wurde am Dienstagnachmittag in Frankreich von der Polizei gefunden.

20 Minuten

Der Junge, der seit Ostermontag in Oberwangen bei Bern vermisst war, ist am Dienstagnachmittag in Frankreich aufgefunden worden. Das meldet die Kantonspolizei Bern. Der 12-Jährige war alleine mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und ist wohlauf. Er wurde in Frankreich von der französischen Polizei angetroffen und in der Folge identifiziert.

Mit einem Superpuma-Helikopter hatte die Polizei gestern Abend kurz vor Mitternacht nach einer vermissten minderjährigen Person gesucht. Dabei handelt es sich um A., einen 12-jährigen Buben aus der Region. «Gemäss ersten Abklärungen der Polizei war die Person am Nachmittag im Forstwald bei Oberwangen mit dem Velo unterwegs», sagt Isabelle Wüthrich, Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern zu 20 Minuten.

An der Suche waren Polizeikräfte mit Spürhunden und auch die Feuerwehr Köniz BE beteiligt. Es waren Drohnen und ein Superpuma unterwegs um A. im unwegsamen Gelände zu finden.

1 / 7
Wurde zwischen Ostermontag und Dienstagnachmittag vermisst: A. (12).

Wurde zwischen Ostermontag und Dienstagnachmittag vermisst: A. (12).

Kantonspolizei Bern
Symbolbild des Velos, mit dem A. am Montag unterwegs war.

Symbolbild des Velos, mit dem A. am Montag unterwegs war.

Kapo Bern
Bei der Suche wurde auch ein Superpuma eingesetzt. (Symbolbild)

Bei der Suche wurde auch ein Superpuma eingesetzt. (Symbolbild)

Schweizer Armee

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung