Junge Alternative campierten gegen Wegweisungsartikel
Aktualisiert

Junge Alternative campierten gegen Wegweisungsartikel

Mit einer symbolischen Campingaktion auf dem Spielplatz der Grossen Schanze protestierten gestern mehrere Aktivisten der Jungen Alternative JA! gegen die Wegweisungspraxis der Stadt.

«Es geht nicht an, dass jetzt auch hier unerwünschte Personen weggewiesen werden», sagte Lea Bill. Die SBB und die Stadt hatten angekündigt, dass sie nur noch Kinder auf dem Spielplatz dulden wollten. «Wie im HB mit der Bahnhofordnung werden auch hier die Probleme nicht gelöst, sondern das Stadtbild lediglich oberflächlich aufpoliert», ärgerte sich Bill.

Deine Meinung