Aktualisiert 25.08.2007 18:25

Junge Automobilistin stirbt In Carouge GE

Eine 23-jährige Autofahrerin ist heute Morgen gegen 06.00 Uhr bei einem Selbstunfall in Carouge im Kanton Genf getötet worden.

Die aus dem Tessin stammende und bei Genf wohnende Frau war mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs und hatte die Herrschaft über ihr Auto verloren. Ihr Wagen überschlug sich mehrmals, bevor er zum Stillstand kam. Die nicht angegurtete junge Automobilistin war auf der Stelle tot. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.