Aktualisiert 26.10.2010 20:20

Hoch im Kurs

Junge Backpacker lieben Zürich

Die Limmatstadt ist bei jungen Reisenden aus aller Welt so beliebt wie nie. Zürich hat damit Prag und Amsterdam den Rang abgelaufen.

von
Regina Ryser
Backpacker Robert Camille will sich in Zürich vor allem die gotischen Kirchen ansehen. (Regina Ryser)

Backpacker Robert Camille will sich in Zürich vor allem die gotischen Kirchen ansehen. (Regina Ryser)

Amsterdam und Prag waren in den letzten Jahren bei den Jugendlichen als Reiseziel am ­beliebtesten. Nun hat Zürich ihnen den Rang abgelaufen: Dies hat eine Analyse der britischen Hotelreservationsseite Hotelbook.com ergeben. «In Zürich kann man fantastisch shoppen, das Nachtleben pulsiert, und die Stadt ist mit Billigfliegern gut erreichbar», erklärt Helen Unwin, Marketing-Managerin von Hotelbook.com, die gestiegene Beliebtheit.

Auch Zürich Tourismus bestätigt den Trend: «Junge Touristen buchen meist Hotels ohne Sterne – und dieses Jahr war die Auslastung in diesen mit 64,3 Prozent so hoch wie noch nie», sagt Marketingleiter Maurus Lauber. Im Vorjahr betrug sie bis Ende August 59,3 Prozent. Für Lauber ist klar: «Zürich hat sein verstaubtes Image verloren – unser aktiver Lifestyle hat sich im Ausland herumgesprochen.» Die jungen Reisenden bleiben bis zu drei Tage in der Limmatstadt.

«Mich interessieren vor allem die gotischen Kirchen, der See und das Nachtleben», sagt der Australier Robert Camille. Um zu spüren, wie Zürich tickt, hat der 23-Jährige vier Tage eingeplant. Nur drei Tage bleibt dagegen der Mexikaner Fernando Velarde (19): «Mich interessiert die Architektur – und wie die Schweizer so sind.»

«Freunde haben mir vorgeschwärmt, wie schön und romantisch die Stadt ist, das hat mich neugierig gemacht», erzählt Nicholas Oettle (26) aus England.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.