Arch BE: Junge Frau am Aareufer sexuell genötigt

Publiziert

Arch BEJunge Frau am Aareufer sexuell genötigt

Letzte Woche ist eine junge Frau am Aareufer in Arch sexuell genötigt worden. Der Täter ist noch auf freiem Fuss, die Kapo sucht Zeugen.

Der Übergriff ereignete sich am Aareufer in Arch.

Der Übergriff ereignete sich am Aareufer in Arch.

arch-be.ch

Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche ist eine junge Frau in Arch von einem Unbekannten sexuell genötigt worden. Wie die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland mitteilte, hatte sich die Frau am Aareufer beim Uferweg aufgehalten, als sie auf der Archbrücke eines Motorradlenkers gewahr wurde.

Dieser hatte auf der Brücke angehalten und beobachtete die Frau. Anschliessend fuhr er mit dem Motorrad zu ihr. Nach einem kurzen Wortwechsel kam es zum sexuellen Übergriff. In der Folge fuhr der Mann mit dem Motorrad über die Brücke in Richtung Grenchen. Die Frau wurde beim Übergriff körperlich nicht verletzt.

Schlecht rasiert, südländischer Akzent ...

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen handelt es sich um ein Motorrad ähnlich einer Harley Davidson mit Berner Kontrollschildern. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Zwischen 35- und 50-jährig, von heller Hautfarbe, schlanker Statur und kleiner als 180 Zentimeter. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer schwarzen Lederjacke und blauen Jeans sowie einem schwarzen Helm ohne Visier und einer Sonnenbrille bekleidet. Überdies war der Mann schlecht rasiert und sprach Aussagen zufolge Deutsch mit südländischem Akzent. (20 Minuten)

Deine Meinung