Junge SVP fühlt sich bedroht

Aktualisiert

Junge SVP fühlt sich bedroht

Die Junge SVP der Stadt Zürich will am Samstag in Oerlikon Unterschriften zur Einbürgerungsinitiative sammeln.

Seit die Nachwuchspolitiker in einem linksautonomen Internetforum einen Aufruf gesehen haben, die JSVP-Standaktion zu stören, fühlen sie sich bedroht.

«Wir haben die Stadtpolizei informiert und reichen Strafanzeige ein», sagt Vorstandsmitglied Konstantin Benz. Polizeisprecher Marco Cortesi: «Die Polizei hat Massnahmen eingeleitet.»

Deine Meinung