Schlepper-Aufruf: Junge SVP zeigt Tamara Funiciello an
Aktualisiert

Schlepper-AufrufJunge SVP zeigt Tamara Funiciello an

Weil sie die Schweizer dazu aufrief, illegal Flüchtlinge über die Grenze zu schmuggeln, hat Juso-Präsidentin Tamara Funiciello nun eine Anzeige am Hals.

von
ct
1 / 3
Tamara Funiciello, Präsidentin Juso Schweiz, sagt: «Lisa Boria Mirra ist eine Heldin!» Sie ruft dazu auf, dem Beispiel der SP-Frau zu folgen und Migranten illegal über die Schweizer Grenze zu schleusen.

Tamara Funiciello, Präsidentin Juso Schweiz, sagt: «Lisa Boria Mirra ist eine Heldin!» Sie ruft dazu auf, dem Beispiel der SP-Frau zu folgen und Migranten illegal über die Schweizer Grenze zu schleusen.

Keystone/Nick Soland
Dieser Aufruf sei «an Dreistigkeit kaum zu überbieten», tobt SVP-Asylchef Andreas Glarner. «Die Linke macht sich damit zur grössten Schlepperbande überhaupt.»

Dieser Aufruf sei «an Dreistigkeit kaum zu überbieten», tobt SVP-Asylchef Andreas Glarner. «Die Linke macht sich damit zur grössten Schlepperbande überhaupt.»

Keystone/Walter Bieri
Die Tessiner SP-Grossrätin Mirra ist am Donnerstagmorgen, 1. September festgenommen worden.

Die Tessiner SP-Grossrätin Mirra ist am Donnerstagmorgen, 1. September festgenommen worden.

«Nach dem offentlichen Aufruf von Tamara Funiciello, das unmenschliche Schlepperwesen aktiv zu unterstutzen, ergreift die Junge SVP Kanton Bern rechtliche Schritte», schreibt diese am Montagmorgen in einer Medienmitteilung. Die beiden Kommissionspräsidenten Adrian Spahr und Nils Fiechter würden sich des Falls annehmen. Sie fordern Funiciello auf, ihr Amt als Prasidentin der Juso Schweiz niederzulegen.

Die Tessiner SP-Grossrätin Lisa Bosia Mirra soll minderjährige Flüchtlinge illegal über die Schweizer Grenze gebracht haben. Dies bejubelte Juso-Präsidentin Tamara Funiciello. «Lisa Boria Mirra ist eine Heldin!», sagte sie. Und so rief sie die Menschen in diesem Land dazu auf, «es Lisa Bosia Mirra gleichzutun».

Deine Meinung