Porno-Statistik: Junge träumen von Sex im Fitness-Center
Aktualisiert

Porno-StatistikJunge träumen von Sex im Fitness-Center

18- bis 34-Jährige suchen auf Pornhub.ch vor allem nach drei Begriffen: Fitness, Manga und Schwiegermutter-Sex. Eine Sexologin erklärt, wieso.

von
tab
Die sexy Outfits im Fitness-Center würden die Fantasie der Jungen anregen, so eine Sexologin. Kein Wunder, suchen sie doppelt so oft nach Sex und Fitness wie ältere Porno-Konsumenten.

Die sexy Outfits im Fitness-Center würden die Fantasie der Jungen anregen, so eine Sexologin. Kein Wunder, suchen sie doppelt so oft nach Sex und Fitness wie ältere Porno-Konsumenten.

Zwischen 23 Uhr und Mitternacht – am häufigsten um diese Zeit öffnen die 18- bis 34-Jährigen ihren Laptop oder zücken ihr Handy und gehen auf Pornhub.com. Laut einer Studie, die die Seite kürzlich veröffentlicht hat, suchen sie primär nach drei Begriffen.

Fitness und Yoga

Das Thema Fitness ist äusserst beliebt bei den unter 35-Jährigen. So suchen diese zweimal mehr nach den Worten «Fitness» und «Yoga» als ihre älteren Kollegen. Die Psychiaterin und Sexologin Juliette Buffat sagt dazu: «Jugendliche gehen heute viel öfter ins Fitness als früher.» Daher habe dies auch einen anderen Stellenwert in ihrem Leben. «Die Outfits, die man dort trägt, sind zudem meist sehr sexy. In diesen Videos wird klar mit Sexualität und Verführung gespielt», sagt Buffat zu «Le Matin».

Das Wort Yoga bringen Junge laut der Sexologin mit akrobatischen und ungewöhnlichen Stellungen in Verbindung. Der Sport verleihe einem eine Beweglichkeit, mit der man das Kamasutra ausprobieren könne. Dies sei natürlich erstrebenswert.

Manga, Cosplay und Hentai

Ebenfalls oft gesucht wird der Begriff «Manga» – die bekannten japanischen Comics. Diese Zeichnungen und Bilder würden die Fantasie mehr anregen als ein Video mit echten Menschen, sagt Buffat. Man könne sich einfacher mit den Charakteren identifizieren und sich in sie hineinversetzen.

Im Zusammenhang mit Manga werden die Worte «Cosplay» und «Hentai» von 18- bis 34-Jährigen dreimal mehr gesucht als von älteren Pornhub-Nutzern. Die Jungen wollen also echte Personen in Manga-Kostümen und Pornos von Manga-Zeichnungen sehen.

Buffat glaubt, das habe einerseits damit zu tun, dass die Geschichten von Manga-Helden vor allem an ein junges Publikum gerichtet und die japanischen Zeichnungen hierzulande noch relativ neu seien. Andererseits spielten die Vielfältigkeit der Neigungen und die sexuellen Präferenzen in dieser Comic-Welt eine viel wichtigere Rolle als in normalen Clips. «Es gibt da beispielsweise Charaktere, die ihr Geschlecht im Laufe der Geschichte ändern», so Buffat.

Stiefmutter und Stiefschwester

Auf dem dritten Platz der meistgesuchten Begriffe folgt schliesslich «Stiefmutter» und an der siebten Stelle «Stiefschwester». Buffat sieht den Grund dafür in der leichten Erreichbarkeit der Stiefmutter, die oft zu Besuch komme oder in der Nähe wohne. «Sie ist die perfekte Cougar.» Diese inzestuösen Fantasien kommen laut der Sexologin früh auf, bevor man das Beziehungsalter erreiche.

Deine Meinung