Aktualisiert 22.05.2019 10:12

Trübbach SG

Junglenkerin hatte ihren Tesla nicht im Griff

Am Dienstag kam es auf der Autobahn A13 zu einem Selbstunfall. Eine 23-Jährige verlor die Kontrolle über ihren Tesla und landete in der Wiese.

von
20M
1 / 2
Eine 23-Jährige geriet am Dienstag in Trübbach SG mit ihrem Auto von der Autobahn ab und landete in der Wiese.

Eine 23-Jährige geriet am Dienstag in Trübbach SG mit ihrem Auto von der Autobahn ab und landete in der Wiese.

Kapo SG
Sie wurde nur leicht verletzt.

Sie wurde nur leicht verletzt.

Kapo SG

Die junge Frau war am Dienstag kurz nach 16 Uhr mit ihrem Auto auf der Autobahn von Sargans in Richtung Buchs unterwegs. AAf Höhe des Anschlusswerks Trübbach verlor die 23-Jährige plötzlich die Herrschaft über ihr Auto und prallte mit diesem gegen die Mittelleitplanke.

Anschliessend überquerte der Tesla beide Fahrstreifen und kam von der Fahrbahn ab, wo er schliesslich im angrenzenden Wiesenbord stehen blieb. Die junge Frau wurde von der ausgerückten Rettung vor Ort medizinisch versorgt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken, wie es am Mittwoch in der Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen heisst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.