Aktualisiert 27.09.2019 09:22

«Wissenslücken sind erschreckend»Jungpolitiker haben keine Ahnung von Sex

Die Klitoris als Sextoy oder wenig Ahnung von Geschlechtskrankheiten: Die Chefs der Jungparteien sind bei Sex-Fragen nicht sattelfest, so das «Jugendnetzwerk Sexuelle Gesundheit Schweiz».

von
nk

Hier siehst du, wie die Jungpolitiker abgeschnitten haben. (Video: Jugendnetzwerk Sexuelle Gesundheit Schweiz, Benoît Robert, Noemi Grütter).

Ist Pornokonsum in der Schweiz legal? Gibt es ein Organ, das ausschliesslich für das Lustempfinden da ist? Oder erkennen Sie eine Klitoris? Diese und andere Fragen stellte das «Jugendnetzwerk Sexuelle Gesundheit Schweiz», der Dachverband für Fachstellen und Organisationen für sexuelle Gesundheit und Rechte, den Präsidenten der sieben Schweizer Jungparteien.

Bei vielen davon schnitten sie schlecht ab: So hielt etwa Jungfreisinnigen-Präsident Andri Silberschmidt das Modell einer Klitoris für ein Sextoy oder Maya Haus von den Jungen Grünen kannte den sogenannten «orgasm gap» nicht. Weitere Antworten der Jungpolitiker findest du im Video oben.

1 / 9
Schneidest du besser ab als die Parteipräsidenten? Teste dich mit einigen Fragen!  Falls du die Lösung wissen willst, klick weiter. Aber nicht schummeln...

Schneidest du besser ab als die Parteipräsidenten? Teste dich mit einigen Fragen! Falls du die Lösung wissen willst, klick weiter. Aber nicht schummeln...

Screenshot Sexuelle Gesundheit Schweiz
Was ist der «orgasm gap»?

Was ist der «orgasm gap»?

Vizerskaya
Laut verschiedenen Studien haben Frauen beim Geschlechtsverkehr seltener einen Orgasmus als Männer.

Laut verschiedenen Studien haben Frauen beim Geschlechtsverkehr seltener einen Orgasmus als Männer.

Rapideye

«Für mich war es ein bisschen erschreckend, welche Wissenslücken die Jungpräsidenten bei Fragen rund um Sex haben», sagt Noemi Grütter vom Jugendnetzwerk. Dabei sei es nicht auf Ausbildung, Parteiangehörigkeit und auch fast nicht auf regionale Herkunft angekommen. Ana Fontes Martins, Co-Präsidentin der Jungen Grünliberalen, habe die Fragen am souveränsten beantwortet, so Grütter.

Sex enttabuisieren

Die Jungpolitikerin sagt: «Es ist schön, zu sehen, dass ich informiert bin. Ich finde, das ist wichtig.» Man müsse Sex enttabuisieren und mehr darüber reden, so Fontes Martins weiter: «Ich bin überzeugt, dass das viele soziale und gesundheitliche Probleme lösen würde.»

Einer, der nur wenige Fragen richtig beantworten konnte, war Remo Zuberbühler, Präsident der Jungen BDP. Er sagt: «Ich habe mich mit einigen Themen wenig oder gar nicht auseinandergesetzt habe, da sie mich nicht betreffen.» Dazu gehöre etwa für ihn als schwulen Mann die Form einer Klitoris.

Es könne Wissenslücken geben, so Zuberbühler: «Da würde ich an Einzelpersonen – auch an mich selbst – appellieren, dass man sich proaktiv informiert.»

Klitoris: Fakten zum Lustorgan

Klitoris: Fakten zum Lustorgan

Die Klitoris (oder Kitzler) gehört zu den weiblichen äusseren Genitalien. Sie liegt zwischen den grossen und vor den kleinen Schamlippen. Die Klitoris ist von Frau zu Frau verschieden gross und kann im Alter sogar wachsen. Da sie wie der Penis auch Schwellkörper besitzt, schwillt die Klitoris bei sexueller Erregung an. Der empfindlichste Teil des Kitzlers nennt man Eichel, diese wird von der Klitorisvorhaut geschützt. Die Klitoris ist ein wichtiges Lustzentrum für die Frau. Untersuchungen zeigen, dass viele Frauen nur dann zum Orgasmus kommen, wenn die Klitoris stimuliert wird.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.