Autorennen in Miami: Justin Bieber muss im März vor den Richter
Aktualisiert

Autorennen in MiamiJustin Bieber muss im März vor den Richter

Am 23. Januar hat die Polizei Justin Bieber wegen eines illegalen Strassenrennens verhaftet. Anfang März muss er sich dafür vor Gericht verantworten. Bieber bekennt sich nicht schuldig.

Der Prozess gegen Popstar Justin Bieber wegen seines illegalen Autorennens in Miami Beach soll am 3. März beginnen. Ein Richter in Miami-Dade County setzte den Termin am Dienstag fest. Dem 19-Jährigen werden drei Vergehen vorgeworfen: Fahren unter Einfluss von Drogen sowie ohne gültigen Führerschein und Widerstand gegen die Staatsgewalt. Bieber hat sich in allen Punkten nicht schuldig bekannt.

Ob das Verfahren tatsächlich am 3. März beginnen wird, ist allerdings unklar. Erste Prozesstermine werden oftmals verschoben.

Bieber und der R&B-Sänger Khalil Amir Sharieff waren am 23. Januar in Miami Beach festgenommen worden, nachdem sie sich laut Polizei ein illegales Strassenrennen geliefert hatten. Atemtests ergaben, dass Biebers Alkoholgehalt im Blut unter dem Grenzwert von 0,2 Promille lag. Bei einem Drogentest wurden aber Marihuana und das Beruhigungsmittel Xanax festgestellt. (sda)

Deine Meinung