Neues Logo: Juve macht auf Armani und provoziert Aufstand
Aktualisiert

Neues LogoJuve macht auf Armani und provoziert Aufstand

Juventus Turin verändert das Vereinswappen mit einer drastischen Auffrischung und verärgert damit traditionsbewusste Fans.

von
sr
1 / 11
2017: Das neue Logo von Juventus Turin.

2017: Das neue Logo von Juventus Turin.

1921 bis 1926: Drei Türme und ein Stier.

1921 bis 1926: Drei Türme und ein Stier.

1993 bis 2004: Mit zwei Sternen für die bis dahin über 20 Meistertitel.

1993 bis 2004: Mit zwei Sternen für die bis dahin über 20 Meistertitel.

Es ist ein Graus für jeden Fussballromantiker, wenn der Lieblingsclub sein Logo ändert. Besonders verhasst sind drastische Modifikationen, die das alte Wappen völlig vergessen lassen. So geschehen bei Juventus Turin. Die Alte Dame präsentierte diese Woche ihr neues Kleid und verärgerte damit unzählige Anhänger.

Um dem Zeitgeist gerecht zu werden, reduzierte Juventus Turin das Logo auf die Initialen JT und erinnert mit dem neuen Brand stark an die Modemarke Armani. Kurz nach der Veröffentlichung der Neuerung entfachte sich im Netz ein kleiner Shitstorm.

Juventus geht mit der aktuellen Auffrischung zwar einen unkonventionellen Weg, ungewöhnlich ist eine solche Zäsur allerdings nicht. Das Logo veränderte sich im Lauf der 120-jährigen Clubgeschichte über ein Dutzend Mal.

Das gilt natürlich auch für andere Traditionsvereine, die sich immer wieder eine neue Identität verleihen und dabei auch Trends aus der Mode, der Kunst und auch aus der Architektur aufgreifen.

Manchmal unterliegt das Vereinswappen aber auch politischen Zwängen wie beim FC Bayern während der Zeit des Nationalsozialismus, als das Logo des deutschen Rekordmeisters von 1938 bis 1945 mit einem Hakenkreuz versehen war – wie Sie in der Bildstrecke oben sehen können.

Deine Meinung